Für Jung und Alt
war´s nicht zu kalt

Wie jedes Jahr war der Pfingstmontag auch zugleich Familientag am Kiessee bei Stendal.

11.oo Uhr startete der Jugendbeauftragte, Pr. David, den Familientag. Diese Tradition, sich am Pfingstmontag im Freien zu treffen, ist viele Jahrzehnte alt. War es doch früher für viele, vor allem für die Jugend, das Gemeinschafts-Highlight des Jahres, außerhalb der eher gesetzten Atmosphäre anderer Begegnungen.
Doch dieses Jahr spielte das Wetter mal nicht so mit, weshalb auch nicht so viele "am Start" waren. Trotzdem, mit der Zeit fanden sich die Unentwegten und die Sonne zeigte sich zumindestens genügend. Die Kinder gingen später sogar baden. Der Kiessee bei Wischer, nahe Stendal, war in den letzten Jahren mit seinen Anlagen das geeignetste Objekt. Zentrale Lage, sauberes Wasser, ein großer Strand, Kiosk und Versorgungsanlagen, Sport-, Spiel- und Grilleinrichtungen standen zur Verfügung. Zutritt gab es dank des entgegenkommenden Eigentümers zu reduziertem Preis, schlicht bei Nennung des Codewortes "Familientag". Und dann befand die nette Dame nachmittags an der Kasse schon mal: "Dieses Jahr sind sie aber spät". Dieser Freilufttermin bot allen die Gelegenheit der gelassenen Begegnung, des herzlichen Füreinanders oder sportlichem Mit-und-Gegeneinanders. Für kleine Volleyballmannschaften und andere Sportspiele genügte die Teilnehmerzahl aber auch in diesem Jahr, sowie für eine fröhliche Tischrunde mit dem Bezirksevangelisten.