Kindergottesdienst im Wald

Ein besonderes Erleben hatten die Kinder des Kirchenbezirkes Stendal am letzten Sonntag im August. Auf einer Waldlichtung am Forsthaus Barsberge (bei Osterburg) hielt Bezirksevangelist Rungweber einen Open-Air-Gottesdienst.

Ein besonderes Erleben hatten die Kinder des Kirchenbezirkes Stendal am letzten Sonntag im August. Auf einer Waldlichtung am Forsthaus Barsberge (bei Osterburg) hielt Bezirksevangelist Rungweber einen Open-Air-Gottesdienst.
Fleißige Helfer aus den Gemeinden Osterburg und Stendal bereiteten alles zum Gelingen des Tages vor. Zur Belohnung gab es das herrlichste Sommerwetter.

Als Grundlage für den Gottesdienst verwendete der Bezirksevangelist das Wort 3. Johannes, 4:

"Ich habe keine größere Freude als die, zu hören, dass meine Kinder in der Wahrheit leben."

Im Dialog mit den Kindern wurden die Begriffe Freude und Wahrheit erarbeitet. Auch Evangelist Helmecke wandte sich an die Kinder und ergänzte die Ausführungen. Alle Schulanfänger wurden im Besonderen herzlich willkommen geheißen, denn sie erlebten ihren ersten Kindergottesdienst.

Nach dem Gottesdienst konnten sich alle Kinder die Tiere des Waldes aus der Nähe anschauen. Ihre Gehege lagen am Rande der Waldlichtung. Wissenswertes über die Bewohner des Waldes wurde bei einem Vortrag des Försters vermittelt.Damit auch der Hunger nicht zu groß wurde, konnte jeder seine mitgebrachten Leckereien grillen und genießen. Waldluft macht unheimlich hungrig.

Viele Jungen und Mädchen nutzten die große Wiese zum Spielen und Kennenlernen. Die Freude über diesen besonderen Tag war allen Anwesenden anzusehen.

M.H.

Eindrücke vom Tag